Hauptbahn

Hauptbahn

Mit den Maßen von 10m mal 1,50m wurde ab 1980 eine vollautomatische Strecke gebaut. Einige Umbauten änderten das ursprüngliche Bild. Der Gleisplan ist zunächst uneinsichtig, es ist ein zusammengelegter Kreis (Hundeknochen), sodass optisch eine zweigleisige Strecke entsteht. Die Enden wurden eingeklappt und überschneiden sich gegenseitig. Die Steuerung erfolgt analog mit Reedkontakten und Schaltern, jeder Zug schaltet so den vorherigen Block frei und der nächste kann folgen.
An den großen Bahnhof mit Bahnbetriebswerk der Hauptbahn können die beiden Nebenbahnen über ein Dreieck miteinander verbunden werden.